Shopping Queen – Chefredakteurs-Special mit Lara Gonschorowski und Nadine Nordmann

Gonschorowski - COSMOPOLITAN

Foto: MG RTL D / Constantin Ent.

Shopping Queen mit Guido Maria Kretschmer ist seit Jahren eines der erfolgreichsten Formate auf VOX. Zwischen 500.000 und 700.000 Zuschauer schalten täglich bei der Serie ein, von der insgesamt fast 1.500 Folgen ausgestrahlt wurden. In den Chefredakteurs-Specials im Januar stylen fünf Blattmacher die Kandidatinnen für einen Besuch der Fashion Week Berlin: Lara Gonschorowski von COSMOPOLITAN und Nadine Nordmann von JOY waren auch dabei.

Zur Berliner Fashion Week, die vom 15. bis 18. Januar in der Hauptstadt stattfindet, strahlt Shopping Queen das Chefredakteurs-Special mit fünf ausgewählten Blattmacherinnen aus. Lara Gonschorowski von COSMOPOLITAN und Nadine Nordmann von JOY haben ihre Kandidatinnen unter dem Motto „Front Row Seats – Sei der Hingucker auf der Berliner Fashion Week!“ gestylt. Mit 500 Euro in der Tasche sind die Fashion-Expertinnen und ihre Kandidatinnen zur Shoppingtour gestartet, anschließend ging es zum Styling und in die Maske.

Liebe Lara, liebe Nadine, was habt Ihr eigentlich gedacht, als die Anfrage für das Chefredakteurs-Special zu Shopping Queen kam?

Lara Gonschorowski: Ich habe mich wahnsinnig gefreut, weil ich ein großer Fan von Guido Maria Kretschmer bin und ihn auch schon ein paar Mal getroffen habe. Da ich aber nicht gern selbst vor der Kamera stehe, folgte der Anfangseuphorie dann schnell Aufregung. Ich bin ja aus einem Grund Print- und nicht TV-Journalistin geworden.

Nadine Nordmann: Als meine Assistentin mit einem breiten Grinsen zu mir kam, wusste ich, jetzt kommt etwas ganz Besonderes: Sie sagte: „Das ist die beste Anfrage ever! Diese Einladung müssen wir unbedingt annehmen.“ Klar habe ich zugesagt, denn bei Shopping Queen mit Guido dabei zu sein, ist eine Riesenehre.

Welche Rolle spielen die Chefredakteurinnen in der Spezialausgabe?

Lara Gonschorowski: Wir begleiten unsere Kandidatinnen durch die gesamte Sendung. Normalerweise ist die Mutter, die beste Freundin oder der modebegeisterte Freund dabei – beim Chefredakteurs-Special übernimmt der Blattmacher diese Rolle. Entsprechend hoch war die Erwartung unserer Kandidatinnen an unsere Modekompetenz (lacht).

Nadine Nordmann: Zum einen war unsere Fashion-Expertise gefragt. Aber wir sind auch Mutmacher und Style-Coach in einem. Da wir beruflich regelmäßig bei den Fashion Shows dabei sind, können wir den Frauen tolle Tipps geben, wie ihr Styling zum Anlass passt. Beispielsweise habe ich von den kleinen Details erzählt, die wichtig sind, wenn man bei der Fashion Week in Berlin den ganzen Tag unterwegs ist. Sneaker sind da völlig o.k. und auch beim Styling haben wir einen lässigen, aber auffälligen Look gewählt.

Was bringt die Zusammenarbeit mit Shopping Queen der Marke COSMOPOLITAN? Wie profitiert JOY von diesem Special?

Lara Gonschorowski: Wenn deine Marke bei einer derart erfolgreichen Sendung präsent ist, ist das ein toller Erfolg. Der Style von COSMOPOLITAN wird oft als sehr teuer, also ausschließlich als High Fashion wahrgenommen. Das stimmt aber nur zum Teil. Wir konnten bei Shopping Queen zeigen, dass wir, was Mode betrifft, nah an der Leserin dran sind. Außerdem konnten wir das „Der Teufel trägt Prada“-Klischee entkräften. Das Chefredakteursdasein 2019 funktioniert nur, wenn du authentisch und echt bist. Bei Shopping Queen sieht jeder Zuschauer, dass auch wir ganz normale Frauen sind, die für ihre Zielgruppe ein tolles, spitzes Heft machen. Wir sitzen auf keinem goldenen Thron und aus unserer Kaffeemaschine fließt auch kein Champagner.

Nadine Nordmann: Unsere JOY-Leserinnen sind im Kern zwischen 18 und 25 Jahre alt und stecken mitten in der Selbstfindungsphase. Orientierung ist ihnen ein großes Bedürfnis. Deswegen lieben sie Formate wie Shopping Queen, denn hier bekommen sie tolle, authentische Styling-Tipps und ehrliches Feedback. Genauso verstehen wir auch als Redaktion unsere Aufgabe: Der Modeteil in JOY bietet individuelle Beratung und bezahlbare Key-Pieces für junge Frauen, die so stylish aussehen wollen wie berühmte Fashion-Influencerinnen, die aber natürlich nicht deren Budget haben. Vom Zielgruppenfit und der serviceorientierten Ausrichtung passen JOY und Shopping Queen also perfekt zusammen. Gleichzeitig war es für mich persönlich eine schöne Gelegenheit zu zeigen, dass ich als Chefredakteurin auf Augenhöhe unterwegs bin und dass Qualität nichts mit abgehoben sein zu tun haben muss.

Nadine Nordmann, JOY , SHAPE
Nadine Nordmann (hinten) bei der Shopping-Beratung.
Shopping Queen: Vox zeigt zwischen dem 14. und 18. Januar ein Chefredakteur-Special seines Fashion-Formats. Die fünf Kandidaten bekommen in den Ausgaben jeweils Unterstützung von den Chefredakteuren einiger Modezeitschriften. Mit dabei sind Nikolaus Albrecht („Freundin“), Jennifer Dixon („Jolie + Grazia“), Kerstin Weng („Instyle“), Lara Gonschorowski („COSMOPOLITAN“) sowie Nadine Nordmann „JOY“ und „SHAPE“). Pro Folge schalten zwischen 500.000 und 700.000 Zuschauer bei der Serie mit Guido Maria Kretschmer ein.

Wie war die Produktion, wie die Zusammenarbeit mit den Shopping Queen-Kandidatinnen? Was der lustigste, tollste Moment während der Produktion?

Nadine Nordmann: Meine Kandidatin ist eigentlich durch und durch MADAME-Fan. Sie liebt hochpreisige Mode, sammelt Luxushandtaschen und war, glaube ich, erst mal irritiert, dass sie mit der jungen fancy JOY-Chefredakteurin gematcht wurde (lacht). Dieses Gefühl hat nur kurz angehalten und sie hat mir dann sehr schnell vertraut. Am Abend ist sie mir richtig glücklich in die Arme gefallen, hat sich für meine tolle Beratung bedankt und dafür, dass sie so viel Spaß mit mir hatte und sich total wohlgefühlt hat. Das hat mich sehr berührt.

Lara Gonschorowski: Mein schönster Moment war, als meine Kandidatin in ihrem finalen Outfit aus der Garderobe trat – es steht ihr einfach sensationell, ihre Augen haben richtig geleuchtet. Sie ist in diesem Augenblick über sich hinausgewachsen. Und hat sich, was mich echt ge- und berührt hat, für unseren tollen Tag nachträglich mit einer emotionalen SMS bedankt.

Liebe Lara, liebe Nadine, vielen Dank für das Interview.

Wer wissen möchte, welche Kandidatin beim Chefredakteurs-Special von Shopping Queen gewonnen hat, kann die Sendungen mit COSMOPOLITAN am 17. und mit JOY am 18. Januar auf Vox.de sehen. Bildmaterial: MG RTL D / Constantin Ent.

Das Interview führte Kerstin Walker. Sie haben Rückfragen? – Melden Sie sich gern bei Anna Störmer.

weitere Artikel

Die House of Food-Trends 2019

Gemüse übernimmt die Hauptrolle auf dem Teller und No Sugar, Intervallfasten und Ramen sind nur einige der House of Food-Trends 2019, prophezeit Gabriele Mühlen. Für die…

TV MOVIE – die Oscar-Tipps von den Film-Experten

Roter Teppich, Designer-Roben und große Emotionen. Am 24. Februar blickt die ganze Welt gespannt nach Hollywood, wenn es wieder heißt „and the Oscar goes to…“. Auch…
Fitness Influencer

„Wie ein Ritterschlag“ – Sophia Thiel über ihr Magazin

Sophia Thiel begeistert 1,3 Millionen Follower auf Instagram für ihr fitnessorientiertes Leben. Fast 900.000 Abonnenten folgen ihr auf Youtube, weil sie alles über Sophias Welt erfahren…