Schön, Sie kennenzulernen, MONSIEUR!

Freigeistig, kosmopolitisch, stilvoll: MONSIEUR ist ein Gentleman, der im Hier und Jetzt lebt. Zum Launch des neuen Männermagazins, das am 6. März als Supplement mit MADAME erschienen ist, haben wir mit Sebastian Himmer, Regional Sales Director der Bauer Media Group, über Stilfragen gesprochen.

Am 6. März ist MONSIEUR erstmals im Bundle mit MADAME erschienen. Auf 80 Seiten und im Web bietet das Supplement Inspiration, Service und smartes Entertainment sowie kuratierte Inhalte rund um die redaktionellen Themen „Dressing“, „Grooming“ und „Lifestyle“. Für die erste Ausgabe haben Petra Winter und die Redaktion inspirierende Männer getroffen, eingekleidet und interviewt – vom Hollywood-Schauspieler und Verwandlungskünstler Christian Bale über Zegna-Kreativchef Alessandro Sartori bis Ü50-Influencer Nick Wooster.

Sebastian, in MONSIEUR sagt der Schauspieler Tom Schilling, der so gut wie bei jeder Gelegenheit Anzug trägt: „Es braucht Mut, wenn man aus der Masse herausstechen will. Guten Stil muss man sich erarbeiten, indem man eine Weile sein Ding durchzieht und sich nicht durch Kommentare irritieren lässt. Irgendwann zahlt sich das aus, dann kommt der Punkt, an dem sich die Leute an deinen Stil gewöhnt haben.“ Was ist für Sie der Inbegriff guten Stils?

Sebastian Himmer: Guter Stil hat für mich auch immer etwas damit zu tun, dass man sich wohl fühlt. Wenn das der Fall ist, strahlen wir mehr Professionalität, Ruhe und Zufriedenheit aus. Vieles hängt davon ab, wie etwas getragen oder kombiniert wird: Das macht einen Look erst zu dem, was er ist. Und natürlich unterstreicht die Persönlichkeit den eigenen Stil und die Aura. Guter Stil ist eben nicht nur ein Label, das man kaufen kann.

Schauspieler Tom Schilling in der Ausgabe 1/2019 der MONSIEUR. Foto: Alexandra Kinga Fekete c/o Cosmopola.

Der Anzug ist in der Businesswelt nach wie vor up to date. Es gibt Männer, die ihn als Medium der Distinktion betrachten und die einen Anzug nicht nur als Ausdruck der Höflichkeit anderen gegenüber tragen, sondern vor allem aus Selbstrespekt. Tragen Sie Anzüge?

Ich habe zwar viele Anzüge zu Hause im Schrank, aber nein, ich trage nicht sehr häufig Anzüge. Ich bin bei Bauer verantwortlich für die Bereiche Fashion und Beauty und unsere Branche ist dafür bekannt, in modischer Hinsicht etwas grenzenloser zu sein. Es gibt Anlässe, für die ein Zweiteiler (Farbe und Schnitte sind dann eher modern gehalten) angebracht ist, aber auch eine Kombination aus Sakko und Jeans kann in diesem Fall passen. Wenn schon ein Anzug, dann in Kombination mit coolen Sneakers oder einem Statement-Shirt.

Covermodel Jon Kortajarena in der Ausgabe 1/2019 der MONSIEUR. Foto: Pablo Saez.

Magazine für Männer, die sich mit Mode, Luxus und Lifestyle beschäftigen, gibt es in Deutschland nur wenige. Warum ist MONSIEUR eine Bereicherung und wer wird das Magazin lieben?

Ich glaube, viele Männer werden MONSIEUR großartig finden: Wie auch mit MADAME widmen wir uns darin Themen wie Eleganz, Qualität und Verlässlichkeit. Werte, die bei MONSIEUR beispielsweise in dem Artikel über die hohe Kunst der Maßschneiderei perfekt umgesetzt wurden. Wir bieten eine hervorragende Orientierung in Schwerpunktthemen wie „Dressing“ oder „Lifestyle“. Diese passen perfekt zu dem wandelbaren Bild des Mannes, das er heute in der Gesellschaft erfüllen muss und auch möchte. Von Männern wird erwartet, dass sie gleichzeitig Rockstar, verständnisvoller Familienmensch und erfolgreicher Karrieremann sind: Ich bin überzeugt, dass wir mit MONSIEUR Themen einfangen, die all diese Facetten abbilden. Damit bieten wir Männern einen echten Mehrwert. MONSIEUR ist nicht Mainstream sondern zeigt, welche Bereiche in der Mode unique sind. In der heutigen Zeit ist das ein wertvolles Statement.

MONSIEUR richtet sich an Männer ab 40, die neugierig und kulturell interessiert, mode- und umweltbewusst sowie karriereorientiert sind. MONSIEUR ist ein Gentleman, der im Hier und Jetzt lebt. Er ist Ehemann, Vater, ein loyaler Freund – und ein Opinion Leader. MONSIEUR erscheint erstmals am 6. März im Bundle mit MADAME. Auf 80 Seiten und im Web bietet das Supplement Inspiration, Service und smartes Entertainment sowie kuratierte Inhalte rund um die redaktionellen Themen „Dressing“, „Grooming“ und „Lifestyle“. Charismatische Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Kunst, Mode und Design sind Teil des Magazins. BAUER PREMIUM Verlagsgeschäftsführer >>Robert Sandmann sagt: „MONSIEUR ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie wir als Medienhaus neue und innovative Konzepte auf Basis unserer starken und etablierten Marken generieren können. Wir sind neugierig, wie MONSIEUR bei der neuen männlichen Zielgruppe ankommen wird. Die Folgenummer von MONSIEUR ist für September geplant und erscheint mit MADAME Ausgabe #10/2019.“

Männer 2019 – wodurch lassen sie sich nachhaltig beeindrucken und berühren?

Wir sind mit MONSIEUR mit den richtigen Themenansätzen an den Start gegangen. Einzigartigkeit hat für viele Menschen eine große Bedeutung im Leben. Alles was nicht von der Stange kommt, lässt sich personalisieren und symbolisiert Wertigkeit. Hinzu kommt, dass heute jeder Mann weichere Seiten zeigen darf – es wird sogar verlangt, dass er dies tut. Der Weg dorthin war nicht immer einfach und ich erinnere mich noch gut daran, wie Jean-Paul Gaultier vor vielen Jahren einen Herrenrock erstmals auf einer Prêt-à-porter Show gezeigt hat. Es gab einen Riesenaufruhr und hagelte viel Kritik. Das alles sind wichtige gesellschaftliche Themen, die uns auch heute noch begleiten: Wir haben sie uns lange erarbeitet aber heute sind sie größtenteils salonfähig.

Nicht nur das: Als der Schauspieler Billy Porter bei der Oscarverleihung in L.A. vor wenigen Wochen im langen Smoking-Kleid von Christian Siriano über den roten Teppich lief, reagierten die Menschen begeistert:

Ja und das beweist, dass wir heute soweit sind, Männern etwas anderes zuzugestehen als die ewig uniforme Kleidung. Billy Porter sagte über das Kleid: „Als ich es das erste Mal anprobierte, fühlte ich mich lebendig und frei. Ich fühlte mich schön.“ Wenn es der Mode gelingt, diese Gefühle zu vermitteln, ist das etwas Wunderbares.

Sebastian Himmer, Regional Sales Director Mitte bei der BAUER ADVERTISING, arbeitet seit 12 Jahren in der Vermarktung in den Branchen Fashion&Beauty. Neben seinem Faible für Mode, Lebensart und Beauty brennt Sebastian für die Balearenschönheit Ibiza und engagiert sich im sozialen Bereich für gemeinnützige Organisationen im Raum Wiesbaden.

Sebastian Himmer - Bauer Media Group

Zur Pressemitteilung. Mit Sebastian Himmer sprach Kerstin Walker. Sie haben Rückfragen? Melden Sie sich gern bei Anna Stoermer.

weitere Artikel

Enjoy Life - Diabetes

ENJOY LIFE – Crossmedia-Kampagne zum Thema Diabetes

Am 14. November 1991 wurde der Welt-Diabetes-Tag zum ersten Mal ausgerufen. Weltweit wird an diesem Tag mit Aktionen und Aufrufen das Bewusstsein für die chronische Stoffwechselerkrankung…

House of Food – Mit Geschmack eingerichtet

Energie, Expertise und Leidenschaft: Hinter House of Food steckt das gebündelte globale Netzwerk der Bauer Media Group. Lust auf Stories, bei denen einem buchstäblich das Wasser…

Unterschätzt: Generation 50plus

Das Alter ist abgeschafft, die Generation 50plus fühlt sich jünger als jemals zuvor. Chefredakteurin Sabine Ingwersen und Trendforscher Professor Peter Wippermann diskutieren darüber, warum Innovationen sich…