Influencer- und Bewegtbildmarketing: Sarah Kübler von HitchOn im Video-Interview

Wer sich mit aktuellen Trends in der Werbebranche beschäftigt, kommt an Influencer Marketing und digitalem Bewegtbildmarketing nicht vorbei – aber was steckt eigentlich hinter diesen Buzzwords? Eine Expertin auf dem Gebiet ist Sarah Kübler, Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Agentur HitchOn, mit der unsere Vermarktungseinheit Bauer Advertising Anfang des Jahres eine strategische Partnerschaft geschlossen hat.

Sarah Kübler, Geschäftsführerin und Gesellschafterin HitchOn

Sarah Küblers Daily Business ist das crossmediale Denken: Gemeinsam mit ihrem HitchOn-Team begleitet sie Unternehmen von der Wahl von Influencer*innen bis zur Kampagnenkonzeption und –produktion für die unterschiedlichsten Kanäle. Auch beim Thema Web-Video-Inhalte und dem professionellen Kanalaufbau auf unterschiedlichen Plattformen ist die Mainzerin Expertin.

Gemeinsam mit HitchOn identifizieren die Kolleg*innen von der Bauer Advertising seit dem Start der Kooperation aktuelle Trends im Bereich Video- und Influencer-Marketing und entwickeln individuelle Angebotsbausteine für Kunden, die die Expertisen beider Welten, der Publishing- und der Influencer*innenwelt, optimal und zielführend vernetzen. Zwar hat die Corona-Krise den Start der Zusammenarbeit vor organisatorische Herausforderungen gestellt, dennoch ist die gemeinsame Arbeit erfolgreich angelaufen: Die ersten Kampagnen, u.a. für Suzuki Automobile wurde bereits umgesetzt. „Aufgrund der Krisensituation waren eine sehr enge Abstimmung, der regelmäßige Austausch und schnelles Reagieren, wenn sich neue Entwicklungen ergeben, besonders wichtig“, erklärt Sarah. Weitere Projekte stehen schon in den Startlöchern.

Im Video-Interview hat Sarah uns unsere brennendsten Fragen rund um die Themen digitale Kampagnen, Bewegtbild und Influencer-Marketing beantwortet. Zuallererst wollten wir wissen, wie ich als Marke eigentlich den richtigen Kanal für eine Kampagne finde.

Wenn Sie Firefox als Browser nutzen, kann es zu längeren Ladezeiten beim Abspielen der Videos kommen.

Influencer- und Video-Kampagnen sind erfolgreich, wenn sie von Beginn an strategisch aus einem Guss geplant und mit klassischen Kanälen vernetzt sind. Aber was können Instagram, Youtube und Influencer*innen – und wie genau kann Crossmedia bei einer Kampagne unterstützen?

Das mit dem „influencen“ ist ja immer so eine Sache: Eine Kooperation muss natürlich gekennzeichnet sein, jedoch für die optimale Wirkung nicht als platte Produktplatzierung oder Werbung wahrgenommen werden. Wichtig ist es, die Brand bzw. das Produkt sinnvoll in das Storytelling des/*/der jeweiligen Influencer*in einzubinden, erklärt Sarah uns. Die drei größten Do’s and Dont’s des Influencer-Marketings verrät sie im nächsten Video.

Als begeisterter Medienjunkie ist Sarah auch in ihrer Freizeit auf diversen Plattformen unterwegs. Welches Netzwerk sie privat am meisten begeistert und warum, sagt sie uns im letzten Video.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Judith Kerstgens.

weitere Artikel

GiRLS support GiRLS: Interview mit Julia Ley von C&A

GiRLS support GiRLS: Interview mit Julia Ley von C&A

Charakter zeigen und mit Haltung junge Mädchen unterstützen, liegt Julia Ley sehr am Herzen. Sie ist Head Brand Activation beim Modelabel C&A in der Düsseldorfer Zentrale.…
Deutschland liest – und zwar deutlich mehr

Deutschland liest – und zwar deutlich mehr

Informationen, Service und gut gemachte Unterhaltung – in der aktuellen Krisensituation sind journalistische Produkte besonders gefragt. Warum die Bauer Media Group den Menschen in der Coronakrise…
„Unser Konsumverhalten muss sich ändern“

„Unser Konsumverhalten muss sich ändern“

Sustainable Fashion liegt im Trend. Das Motto lautet: weniger und mit Bedacht kaufen, ausgewählte Stücke weitergeben oder „Do it yourself!“. Wie steht MADAME zu nachhaltiger Mode…