Tausche Sektglas gegen Laptop-Kamera – das war die Verabschiedung unserer Dualis und Azubis 2020

Virtuelle Verabschiedung

Ob drei Jahre Studium oder zweieinhalb Jahre Ausbildung, wir haben es geschafft! Gefühlt sind wir gerade erst aus der Schule raus, einen Augenblick später halten wir die abgeschlossene Ausbildung beziehungsweise den Bachelor in der Hand. Verrückt, wie schnell schöne Dinge vergehen! Wie wir trotz der Coronakrise gebührend unseren Abschied gefeiert haben, erfahrt Ihr in diesem Gastbeitrag.

Von Kim Vollstedt

Die Vorfreude auf unsere Verabschiedung war groß. Im „Rock our Kitchen“ in Hamburg wollten wir bei Pizza-Tasting und Aperitif ausgiebig auf unsere Erfolge anstoßen. Doch dieser Plan konnte leider nicht umgesetzt werden. Was nun? Die Verabschiedung einfach ausfallen zu lassen, war keine Option. Nach zwei Ersatzterminen zwang uns Corona zur virtuellen Version. Schade? Ja, vielleicht. Aber: „aufgeschoben heißt nicht aufgehoben!“ (Wie oft wir diesen Spruch wohl schon gehört haben in letzter Zeit und vor allem noch hören müssen…?) Und natürlich hat sich unsere kreative HR-Abteilung etwas einfallen lassen, wie virtuell eine besondere und feierliche Atmosphäre entstehen kann.

Einen Tag vor unserer geplanten Teams-Verabschiedung hat jeder Absolvent per Post ein „Verabschiedungs-Kit“ zugeschickt bekommen. Einfach eine schöne Idee! Jeder wurde mit einer kleinen Flasche Sekt und ein paar Leckereien überrascht. Außerdem waren in dem Paket das Arbeitszeugnis und der Brief, den wir in unserer Einführungswoche bei Bauer an uns selbst geschrieben haben – mein persönliches Highlight. Es war ein unglaubliches Gefühl, die Gedanken und Gefühle vor der Ausbildung noch einmal zu durchleben. Vieles hat sich in der Zwischenzeit geändert, einige Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Vor allem hat jeder von uns eine großartige Entwicklung durchlaufen.

Überraschung zur Verabschiedung

Am Abschiedstag selbst hieß es dann zuhause: Sekt ins Glas füllen und den Laptop hochfahren, anstatt fertig machen und gemeinsam in die Innenstadt aufbrechen. Silvia Pacher, Leiterin der Personalentwicklung, eröffnete mit ein paar bewegenden Worten die etwas andere Verabschiedung. Anschließend haben alle Absolventen im Teams Call von ihren Highlights während der Ausbildung oder des dualen Studiums erzählt. Was wir alles bei Bauer in so kurzer Zeit erlebt haben, ist unglaublich: Einige schwärmten von dem tollen Gefühl, wenn man plötzlich den eigenen Namen unter einem Artikel in einem Magazin liest. Andere berichteten von dem Erlebnis, Teil eines Fotoshootings zu sein oder von ihrem spannenden Auslands-Einsatz in London. Wieder andere erzählten, wie bewegend es ist, einmal selbst auf einem roten Teppich zu stehen, oder eine Exkursion durch das Darknet zu machen. Eines aber haben wir alle gemeinsam festgestellt: Jeder von uns hat Freundschaften gefunden, die fürs Leben bleiben.

Wenn man sich für eine Ausbildung oder duales Studium bei Bauer entscheidet, kann man sich einige Dinge zuvor gar nicht vorstellen – auch in diesem Punkt waren wir uns alle einig. Wie selbstständig wir durch unsere Erfahrungen bei Bauer wurden oder wie wir selber über uns hinausgewachsen sind, ist unbezahlbar. Und wir haben uns alle darüber gefreut, dass wir die eigenen Ziele in unseren Briefen an uns selbst erreicht, wenn nicht sogar weit übertroffen haben. Das ist ein besonders schönes Gefühl.

Traumjob Medien? Wirf einen Blick hinter die Kulissen unseres internationalen Medienhauses!
Die Bauer Media Group ermöglicht Dir eine praxisorientierte Ausbildung in Europas größten Zeitschriftenverlag. Unser Ziel ist es #youngtalents zu entdecken, zu fördern und nachhaltig für unser Unternehmen auszubilden. Ob als Schulabgänger oder als Hochschulabsolvent – gehe mit uns gemeinsam deine ersten Schritte ins Berufsleben! Die Bauer Media Academy bietet fünf verschiedene Ausbildungswege an, sodass Dir vielfältige Möglichkeiten offenstehen. Von unserer hauseigenen Journalistenschule über eine kaufmännische oder IT-Ausbildung sowie duale Studiengänge bis hin zur Ausbildung zum/zur Foodstylisten/-in. Wir sind uns sicher, du wirst deinen Wunschberuf finden. Informiere dich gerne auf: https://job-karriere.bauermedia.com/bauer-media-academy.html

Bei unseren ausgelassenen Gesprächen leerten sich die kleinen Sektflaschen und der Akkustand der Laptops. Klar, diese Verabschiedung ist sicher nicht mit den vorherigen und wahrscheinlich auch nicht mit den zukünftigen Verabschiedungen zu vergleichen – aber dieses Jahr ist auch mit nichts vergleichbar. Der Abend war auf seine Weise etwas ganz Besonderes und mit den richtigen Leuten wird selbst eine Teams-Konferenz zu einem besonderen Ort voller Emotionen und feierlicher Stimmung.

Virtuelle Verabschiedung

Egal wohin uns unsere Zukunft wohl führen mag, unser Weg hat bei Bauer begonnen und das wird uns – trotz des aktuellen Abstands – immer verbinden. Wir sind stolz darauf und danken der HR für den schönen (Alternativ-) Abend und für die großartige Unterstützung auf unserem Weg ans (vorläufige) Ziel!

Auf uns!

Du hast Rückfragen rund um das Thema Ausbildung bei der Bauer Media Group? Melde dich gerne bei Annika Paetow.

weitere Artikel

Abi geschafft! Und jetzt? Ausbildung in Europas größtem Zeitschriftenverlag.

Abi geschafft! Und jetzt? Ausbildung in Europas größtem Zeitschriftenverlag.

Gerade Abi gemacht und nun völlig überfordert von den vielen Möglichkeiten, die Du hast? „Soll ich ins Ausland, eine Ausbildung machen oder studieren?“ So geht es…
Alles auf Anfang - mein erstes Semester als Duale Studentin

Alles auf Anfang – mein erstes Semester als Duale Studentin

Für Annemarie Dickschat war der Beginn ihrer Ausbildung bei der Bauer Media Group ein kompletter Neustart: Raus aus der beschaulichen Heimat und ab in den Dschungel…
Karriere machen von der Couch - Nachwuchskräfte im Home Office

Karriere machen von der Couch – Nachwuchskräfte im Home Office

Deutschland in Zeiten der Coronakrise: Auch bei der Bauer Media Group wird auf die Eindämmung des Virus reagiert. Am Standort Hamburg arbeiten ungefähr 1.400 Mitarbeiter*innen im…