Bauer Systems – Die Helfer im Hintergrund

Druck

26 IT-Teams, 150 Gast-Kollegen und vier Sessions, die Einblicke in spannende IT-Bereiche gaben: Beim Bauer Flur Funk konnten die Mitarbeiter die verborgenen Bereiche der Bauer Systems entdecken.

Informationstechnologie – ein sperriger Begriff – und überhaupt: die dahinter hängende Informatik ist eine Sprache irgendwo im Nirgendwo zwischen Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen. Laien denken schnell an Fachchinesisch, Bits and Bytes und blinkende Serverschränke voller Kabelbäume.

Doch ohne die IT-Experten funktioniert im täglichen Betrieb nunmal so gut wie … nichts. Bei der Bauer Systems sorgen 140 Helfer im Hintergrund dafür, dass alle anderen rund 3.600 Kollegen in München, Köln, Rastatt und Hamburg ihren Job machen können. Ob Security Management, redaktionelle Systeme, kaufmännische Anwendungen oder Druckdaten, bis hin zur wiederherzustellenden Datei, die „JETZT!!!“ unbedingt gebraucht wird – unter der Leitung von Carsten Osius bildet die „Systems“ das Rückgrat für sämtliche Hardware, Software und Datenprozesse rund um das gesamte Medienhaus.

Die Bauer Systems als Gastgeber des „Flur Funks“

Nicht zuletzt deswegen haben die insgesamt 26 Teams der „Systems“ zum Bauer Flur Funk – der internen After Work-Netzwerkveranstaltung im Hamburger Headquarter – eingeladen, um sich mit über150 Kolleginnen und Kollegen aus anderen Abteilungen über die täglichen Herausforderungen auszutauschen. In vier kompakten Sessions gaben die IT-Teams spannende Einblicke in die Bereiche „Security“, „Redaktionssysteme“, „Regaltracking“ und „Systembetrieb“.

Auf den Bauer Flur Funk-Veranstaltungen können die Mitarbeiter einen Blick in ihnen vielleicht noch unbekannte Unternehmensbereiche werfen und sich vom Know-how der Kollegen inspirieren lassen. Die einzelnen Abteilungen stellen in kurzen Vorträgen bei Snacks und Getränken spannende Themen aus ihren Aufgabenbereichen vor. Dieses Mal war die Bauer Systems KG an der Reihe. Die „Systems“ ist der interne IT-Business-Partner für alle Firmen der Bauer Media Group in Deutschland. Sie entwickelt und betreibt Standardsoftware und individuell angepasste Systeme am Hauptstandort in Hamburg.

Ein Beispiel: Wie funktioniert die Verarbeitung der Bilder für die Magazine und Websites?

„Täglich landen hunderttausende von Bildern als Datenströme auf den Servern der Bauer Systems“, sagt Systemadministrator Peter Matschinsky, und erklärt: „Sobald sie als zerlegte Datenpakete ankommen, gehen die Fotos durch einen dreizehnstufigen Bearbeitungsprozess. Dazu gehören die automatisierte Bildwäsche, das Anlegen verschiedener Auflösungen und Dateigrößen, die Verarbeitung der Metadaten und schließlich der Import in die Redaktionssysteme.“

Manuel Schugt, Senior Manager Infrastructure & Services, veranschaulicht das Thema weiter: „Wird zum Beispiel ein Bild bei der royalen Hochzeit in London geschossen, erreicht es nach knapp zehn Minuten die Redaktionssysteme. Die beschriebene Weiterverarbeitung dauert sogar nur 45 Sekunden. Die weiteren rund neun Minuten benötigt das Bild vor allem für den Upload durch den Fotografen und den Weg über die Fotoagenturen durch die Datenautobahn hin zu den diversen Medienhäusern.“

Inklusive der Bilddateien werden pro Monat rund 180.000 Gigabyte Daten über die Internetleitungen der Bauer Media Group Deutschland übertragen. Würde man diese Datenmenge auf CDs brennen und übereinanderlegen, wäre der Stapel so hoch wie der Hamburger Fernsehturm! Pro Jahr werden mit den verarbeiteten Bildern allein im Printsegment letztlich mehr als 220.000 Magazinseiten bestückt und an die Druckereien geschickt.

Ohne einen stabilen IT-Betrieb wären diese Zahlen nicht zu erreichen. Daher sind alle wichtigen Systeme und Komponenten mindestens doppelt vorhanden. „Es passiert sehr selten, aber selbst wenn etwas ausfällt, merken die Kollegen das in der Regel gar nicht. Wir allerdings schon!“, sagt Manuel Schugt und grinst.

Interesse an einem Job bei der Bauer Systems? – Bitte hier entlang! Sie haben Rückfragen zum Thema? – Melden Sie sich gern bei Kevin Finner.

weitere Artikel

Quereinsteiger willkommen – beim Online-Karrieretag

Am 25. Oktober geht der Online-Karrieretag in Hamburg in seine sechste Runde und die Bauer Media Group ist mit von der Partie. Das Recruiting-Event vernetzt Unternehmen…

We Run Popular – Beim Mopo Staffellauf 2018

Fünf Kollegen auf je fünf Kilometern – am 15. und 16. August geht der Mopo Staffellauf im Hamburger Stadtpark in seine zwölfte Runde. Auch 2018 ist…

Aus der Praxis für die Praxis – Die Celebrity-Academy

Synchronsprecher und Schauspieler Marek Erhardt mit den Journalistenschülern. An der Celebrity-Academy der Bauer Journalistenschule lernt der Nachwuchs von der Zusammenarbeit zwischen unseren Blattmachern und den Promis.…