COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Miss Germany-Podcast T HOCH 6

Wie schafft man es, karrieretechnisch voll durchzustarten? Und was hilft dabei, mit beruflichen Rückschlägen umzugehen? Lara Gonschorowski, Chefredakteurin COSMOPOLITAN, hat im neuen T HOCH 6-Podcast mit Max Klemmer, Geschäftsführer Miss Germany Corporation, über ihren persönlichen Weg zur Chefredakteurin gesprochen. Als Jurorin der Miss Germany-Wahl 2021 wird sie den Contest bis zum großen Finale eng begleiten – und die Teilnehmerinnen ganz Fun.Fearless.Female-like darin bestärken, sich gegenseitig zu supporten.

Wir haben schon einmal in die neuste T HOCH 6-Folge mit Lara reingehört. Das ganze Gespräch finden Sie ab sofort auf der Miss Germany-Website, bei Spotify, podigee, Apple Podcasts, Google Podcasts und deezer.

Max Klemmer: Was würdest du jungen Menschen, vor allem auch Frauen, mitgeben, um ihren Karriereweg positiv zu gestalten?

Lara Gonschorowski: Was sich immer auszahlt, ist Fleiß, Flexibilität, Stressresistenz und Mut. Mut ist so wichtig: einfach dranbleiben. Frauen haben im Berufsleben oft das Problem, dass sie sich zu wenig zutrauen. Da kann ich jede Frau nur ermutigen: Es war immer mal irgendjemand zum erstem Mal Chefin. So wie ich vor eineinhalb Jahren zum ersten Mal Chefredakteurin war und eine Angela Merkel irgendwann zum ersten Mal Bundeskanzlerin.

Max: Wie hast du für dich selbst gelernt, mit Stress, Herausforderungen und Rückschlägen umzugehen?

Lara: Klar sind Rückschläge im ersten Moment hart. Ich finde aber, dass gerade in Deutschland Rückschläge viel zu negativ, als Enttäuschung, angesehen werden. Ganz nach dem Motto „Die hat‘s ja nicht geschafft“. Man muss es dann aber einfach abhaken und weitermachen. Ganz egal, was die anderen denken. Es ist so wichtig für Frauen, die im Berufsleben an sich stärker zweifeln als Männer, Vorbilder zu haben, die einem genau das erklären. Ich finde, dass keine Frau in einer Führungsposition sich dieser Verantwortung entziehen kann, weil es zu wenig Vorbilder gibt, die offen sind und auch mal Tacheles reden – was ja auch das Thema dieses tollen Podcasts ist.

Max: Was ist der Ansatz von COSMOPOLITAN, um für die Leser*innen Mehrwerte zu bringen und auch das Thema Fun.Fearless.Female rüberzubringen?

Lara: Wir wollen bei Frauen Druck rausnehmen. Ein ganz wichtiges Thema bei COSMO ist die Unterstützung von Frauen. Dazu zählt auch, das Bewusstsein bei Frauen zu schaffen, sich gegenseitig zu unterstützen. Wir haben vor zwei Jahren die Initiative #supporther ins Leben gerufen, in der es genau darum geht.

Max: Das Schöne ist ja, dass wir jetzt ganz offiziell und ganz frisch eine Partnerschaft eingegangen sind: #EmpoweringAuthenticWomen meets #supporther. Diesen Ansatz des gegenseitigen Supports wollen wir ja auch mit Miss Germany feiern. Und den Female Empowerment-Gedanken eben auch in die Welt hinaustragen. Deswegen freue ich mich umso mehr, heute verkünden zu können, dass Du, Lara, als Chefredakteurin von COSMO und Expertin für Frauenthemen, als Jurorin bei der Miss Germany-Wahl 2021 mit im Boot bist. Vielleicht kannst du ja auch noch einmal kurz sagen, was du so spannend an der Miss Germany x Cosmopolitan-Kooperation findest.

Lara: Also, als die Kooperation das erste Mal an mich herangetragen wurde und ich Miss Germany gehört habe, dachte ich mir: „Bloß nicht die im Bikini und mit dem Krönchen.“ Das passt überhaupt nicht zu COSMO. Dann habe ich aber Dich, Max, kennengelernt und dachte: Was für ein cooler, junger, großer Typ. Der hat mit Miss Germany ja krass viel vor – und zwar in eine Richtung, die total zu COSMO passt. Im Februar durfte ich beim Finale das erste Mal mit dabei sein und wir haben viel über die Kooperation gesprochen und ich dachte mir: Super, #EmpoweringAuthenticWomen, weg von Perfektion und Bikini-Body. Es geht um Persönlichkeiten, um Frauen, die etwas erreicht haben und dabei nicht unbedingt besonders toll im Bikini aussehen müssen. Und da habe ich gesagt: Das, was ihr vorhabt, ist so großartig, das unterstützen wir gerne. Ich bin sehr gespannt drauf, was wir dieses Jahr noch alles reißen werden. Und ich freue mich besonders, auch mit in der Jury zu sitzen.

Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, wenden Sie sich bitte an Judith Kerstgens.

weitere Artikel

Corona Cornern

Corona Cornern

„Da wir uns zurzeit nicht draußen treffen können, cornern wir halt digital. Wir wollen darüber sprechen, wie die Gegenwart und die Zukunft unserer Medienwelt aussieht und…
#allefüralle - Deutschland gegen Corona

#allefüralle – Deutschland gegen Corona

Einigkeit und Solidarität: Wir unterstützen die von der Agentur fischerAppelt initiierte Kampagne „Deutschland gegen Corona“. Worum es dabei geht und welche Partner mit im Boot sind,…
Female Empowerment: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Interview

Female Empowerment: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Interview

Sie findet Female Empowerment ausbaufähig und mag keine glattgebügelten Frauenportraits in Magazinen: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski setzt auf authentische Vorbilder für ihre Leser*innen. Warum Lara sich im…