BRAVO GiRL! und Instagram starten Empowerment-Kampagne

Janett Schneidert
Janett Schneider, veröffentlicht am 8. Juni 2022

Ein klares Zeichen für mehr Realität und Vielfalt! Wir haben mit Yvonne Huckenholz, Chefredakteurin BRAVO Digital, über „It’s Me“ die neue crossmediale Kampagne von BRAVO GiRL! gemeinsam mit Instagram gesprochen.

Wir hören sehr genau hin, was die Gen Z umtreibt. Ein Thema ist uns zuletzt im Austausch mit den Mädchen und jungen Frauen immer wieder aufgefallen: Dass sie sich unter Druck gesetzt fühlen, durch Ansprüche, die die moderne Gesellschaft an sie hat. Dieser Druck passiert unscheinbar, aber er ist da. Jeden Tag!

Liebe “Hucki”, die Themen von BRAVO Girl richten sich an junge Mädchen im Teenageralter und junge Frauen. Gerade in dieser sensiblen Lebensphase sind viele junge Menschen unsicher, auf dem Weg sich selbst zu finden – und häufig überfordert mit vermeintlichen gesellschaftlichen Ansprüchen und Vorgaben. BRAVO Girl kennt diese Sorgen und hat sich zur Aufgabe gemacht mit Klischees aufzuräumen und junge Mädchen zu ermutigen sie selbst zu sein! Was steckt hinter der neuen Kampagne „It’s Me“?

Yvonne Huckenholz / „Hucki“: Die Gesellschaft hat ein genaues Bild davon, wie junge Frauen sein sollen. Sie sollen sich nicht unterkriegen lassen. Sie sollen cool und tough sein, auf den Tisch hauen, wenn ihnen etwas nicht passt. Sie sollen Karriere machen, am besten in angeblichen Männerberufen. Aber gleichzeitig sollen sie auch mal eine perfekte Mama werden. Sie sollen immer ihr Herz öffnen, aber bitte nicht überdramatisch sein. Sie sollen fit, aber nicht zu dünn sein. Sie sollen Kurven haben, aber nicht zu viele! Sie sollen Powergirls sein, aber nicht zu laut, sonst sind sie eine Drama-Queen. Stille Mädchen sollen „an sich glauben“, unglücklichen wird geraten „Lach doch mal“ und wenn Mädchen unzufrieden mit ihrem Körper sind, heißt es „Lieb dich doch einfach selbst“.
Ansprüche wie diese prasseln jeden Tag auf junge Frauen ein und setzen sie unter einen enormen Druck – und noch dazu sind sie vollkommen unrealistisch! Das KANN niemand schaffen!

Hier setzt „It’s Me“ ein: Die Kampagne will supporten, wo es sonst niemand macht. Wir stehen für wahre Vielfalt. Für die Realität.

Wir zeigen auf: Girl-Power ist keine Power die ALLEN Frauen passt – sie muss individuell gesehen werden.

Wir setzen uns ein: Der Charakter eines Mädchens muss sich frei entfalten können! Es gibt in dieser Welt Platz für alle Mädchen: Für die Stillen. Die Lauten. Die Schüchternen, die Verrückten. Die Träumerinnen, Nerds und alle anderen.

Wir unterstützen: Style, Mode und Beauty haben nicht wie viele Denken etwas mit Selbstdarstellung und Oberflächlichkeit zu tun, sondern lassen – ganz im Gegenteil – tief in die Seele blicken.

Wir wissen: Liebe ist nicht immer atemberaubend und macht das Leben perfekt! Du wirst weinen und dich in die falsche Person verlieben.

Wir sind ehrlich: Selbstliebe ist kein Schalter, den du umlegen kannst und alles ist gut. Nein! Du darfst an dir selbst auch etwas sch**ße finden!

„It’s Me“ steht für wahre Vielfalt! Junge Frauen und Mädchen haben alles Recht der Welt KOMPLETT und VOLLKOMMEN sie selbst zu sein. Auch wenn das nicht in das gesellschaftliche Bild passt. Nicht die Mädchen müssen sich verändern. Die Gesellschaft muss lernen wahre Vielfalt zu zulassen!

Print, Digital, Social: Die Kampagne ist crossmedial vernetzt und findet im gesamten BRAVO GiRL!-Markenkosmos statt. Wann und wie nutzt die Zielgruppe die verschiedenen Kanäle? Und wie setzt ihr „It‘s Me“ auf den verschiedenen Channel um?

Yvonne Huckenholz / „Hucki“: Das BRAVO GiRL! Hef twird überwiegend von jüngeren Mädchen konsumiert, die noch nicht vollkommen digitalisiert sind. Das Gute daran: Auch der Druck der Gesellschaft, der im Fall der Gen Z überwiegend digital transportiert wird, ist noch nicht so ausgeprägt. Die Chance nutzen wir für „It’s Me“. Wir versuchen Mädchen hier früh zu sensibilisieren und wollen vermitteln, wie sie mit gesellschaftlichem Druck umgehen können. Digital erreichen wir nicht nur Mädchen, sondern auch die jungen Frauen, die sich schon allerhand Sprüche wie sie sein sollen anhören mussten. Hier setzen wir auf ehrliche Artikel auf der Website, ergänzt mit Video-Interviews der „It’s“ Me“-Mentorinnen und deren Erfahrungen. Auf der Partner-Plattform Instagram spielen wir die ganze Klaviatur, welche die Plattform hergibt. Feedposts, Videos, Storys, Reels … Passend zur Gen Z überwiegend als Bewegtbild in Form von coolen Challenges oder Zitaten der „It’s Me“-Mentorinnen.

Das sind die „It’s Me“-Mentorinnen

Teil der Initiative sind die Influencerinnen Lou (@loucafee), die sich für die LGTBQ+-Community stark macht und als LOVE-Mentorin eingebunden ist; POWER-Mentorin Sophie (@sophodoph), die neben ihrer Stärke auch Schwächen offen zeigt; Content Creatorin Lea (@lea), die häufig mit Kritik im Netz zu kämpfen hat, sich nicht unterkriegen lässt und als „It’s Me“-CHARAKTER-Mentorin jungen Frauen Mut macht; Beyza (@itsbeyzo), die als „It’s Me“-STYLE-Mentorin Looks rund um den Hijab einzigartig und kreativ stylt; und „It’s Me“-BODY-Mentorin Carina (@carinamoellermikkelsen), die zeigt, dass Glück und Zufriedenheit nichts mit Kilo-Anzeigen zu tun haben.

In der aktuellen Zeit spielt Social Media in der Persönlichkeitsfindung – gerade bei Themen wie Selbstliebe und Selbstakzeptanz – eine nicht unwesentliche Rolle. Wie wichtig ist es für junge Mädchen hier realitätsnahe Vorbilder zu haben und eine „diverse Normalität“ zu sehen und zu erleben?

Yvonne Huckenholz / „Hucki“: Instagram ist noch immer eine sehr wichtige Plattform für junge Menschen. Vor allem, wenn es um die Darstellung des eigenen Lebens und des eigenen Ichs geht – und um sich mit anderen zu vergleichen. Dies ist auf Instagram noch stärker ausgeprägt als auf anderen Plattformen. Und so ist es schön zu sehen, dass hier ein Wandel zur Realität und Mut zur Vielfalt stattfindet. Für uns und die Botschaften von „It’s Me“ ist Instagram die perfekte Kern-Plattform und es ist toll, dass uns Instagram als Kooperations-Partner unterstützt. Und: Es ist wichtig, dass Botschaften, wie von „It’s Me“ auf Instagram und generell auf den Sozialen Medien laut gespielt werden!

Man darf nicht vergessen: Die Sozialen Medien sind für die Gen Z keine digitale Parallelwelt, wie für viele Erwachsene. Das ist kein Kanal, den sie ausschalten und ausblenden können. Was auf Instagram, TikTok oder YouTube passiert, gehört zum Alltag und zur Realität der Gen Z. Das Widersprüchliche: Vieles auf den Sozialen Medien ist NICHT die Realität. Oder besser gesagt: Es werden nur klitzekleine Ausschnitte aus einem Leben gezeigt – und die sind meist perfekt inszeniert. Oft sind genau das dann die beliebtesten Postings, die junge Menschen in ihren Feeds finden. Aber gerade in den letzten Jahren wird Individualität und Realität immer wichtiger und erfährt immer größere Beliebtheit auf den sozialen Medien. Das ist ein schöner Wandel und eine wichtige Entwicklung.

Unsere „It’s Me“-Mentorinnen sind fünf tolle Beispiele für Individualität und Vielfalt. Beyza, Sophie, Lou, Lea und Carina sind untereinander so wahnsinnig verschieden – und doch sind sie ALLE so toll! Jede auf ihre Art. Und genau das wollen wir mit „It’s Me“ zeigen: Vielfalt ist die wahre Schönheit einer Gesellschaft – also lasst sie uns fördern!

BRAVO GiRL!
„Immer für dich da!“: BRAVO GiRL! ist die kompetente und vertrauensvolle Beraterin für Mädchen und heranwachsende junge Frauen in eine Lebensphase, die durch zahlreiche Veränderungen auf emotionaler und körperlicher Ebene gekennzeichnet ist. BRAVO GiRL! bietet eine im Jugendbereich einzigartige Themenbereite in den Bereichen Mode, Beauty, Fitness und Jungs, Beratung bis hin zu Entertainment, Food und DIY und deckt das gesamte Lifestyle-Spektrum der trendbewussten Leserinnen ab. Die konsequente Nutzung von Social Media-Kanälen, insbesondere Instagram und Facebook, sowie die enge Verzahnung mit dem Digitalauftritt von BRAVO.de (Channel BRAVO GiRL!) schaffen ein Höchstmaß an Nähe und bieten hervorragende Interaktionsmöglichkeiten mit den Leserinnen.

Weitere Informationen zur „It’s Me“-Kampagne von BRAVO GiRL x Instagram hier.

Sie haben Rückfragen? Melden Sie sich gern bei  Janett Schneider 

weitere Artikel

Warum digitale Live-Events Markenkampagnen bereichern

Warum digitale Live-Events Markenkampagnen bereichern

(Live-)Events sind schon immer ein unverzichtbarer Touchpoint in der komplexen, crossmedialen Customer Journey von Marken und Produkten. Kaum ein anderer Medienkanal baut einen so engen Kontakt…
#FragMazda: Bewegtbild-Content auf YouTube und über den Smart TV

#FragMazda: Bewegtbild-Content auf YouTube und über den Smart TV

Bewegtbild-Content gewinnt immer mehr an Relevanz in der Kommunikation von Marken mit ihren Zielgruppen – und das in verschiedenen Phasen der Customer Journey, mit diversen Formaten…
Happy Birthday! Das ist die Hero-Story der Marke Meins

Happy Birthday! Das ist die Hero-Story der Marke Meins

Meins, die erste crossmediale Community-Marke für Frauen 50plus, die Print, Digital, Social Media und Live Communications vereint, feiert 10. Geburtstag - und blickt auf eine Erfolgsstory.…