#allefüralle – Deutschland gegen Corona

Einigkeit und Solidarität: Wir unterstützen die von der Agentur fischerAppelt initiierte Kampagne „Deutschland gegen Corona“. Worum es dabei geht und welche Partner mit im Boot sind, erklären wir hier.

Ohne die Einhaltung der notwendigen Vorsichtsmaßnahmen besteht die Gefahr, dass das Coronavirus sich rasant verbreitet. Mit der Initiative „Deutschland gegen Corona“ appellieren alle Beteiligten deshalb mit dem Hashtag #allefüralle an jeden Einzelnen von uns: Haltet Abstand – und damit zusammen. Eine wichtige Message, der wir als Bauer Media Group unbedingt auf all unseren Kanälen eine Bühne geben wollen.

Denn wir möchten zeigen, dass wir die gegenwärtige Krise sehr ernst nehmen und bereit sind, unseren Beitrag zu leisten, um die Kurve möglichst flach zu halten. Gemeinsam mit weiteren Partnern wollen wir beweisen, dass Deutschland in dieser Krise zu einer Solidargemeinschaft zusammenwächst – und dass wir die Verbreitung des Virus mit Vernunft und Solidarität gemeinsam eindämmen können.

Die kreativen Motive der „Deutschland gegen Corona“-Kampagne sind in TV, Print, Out-of-Home und Online präsent und werden laufend weiterentwickelt – je nachdem, wie sich die Lage verändert. Bereit gestellt werden sie vom Initiator fischerAppelt, wir als Partner können aber auch unsere eigenen Ideen einbringen.

Hier ein kleiner visueller Eindruck:

Neben uns mit an Bord sind Medienhäuser, große Unternehmen und ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender.

  • DAK-Gesundheit
  • Das Futterhaus
  • Deutsche Bank
  • Hamburger Hochbahn
  • kununu
  • Kühne
  • Spreadshirt
  • Unilever
  • WallDecaux
  • Ada
  • Der Spiegel
  • Facebook
  • FAZ
  • Gruner + Jahr
  • Handelsblatt
  • WirtschaftsWoche
  • ZDF

Es hat einen guten Grund, warum wir uns dafür entschieden haben, uns an der bestehenden Kampagne „#allefüralle – Deutschland gegen Corona“ zu beteiligen: Wir wollen in der aktuellen Situation Einigkeit mit anderen Medienhäusern und Unternehmen zeigen. Denn das unterstreicht die Botschaft der Kampagne zusätzlich: Alle auf Abstand – aber alle zusammen.

Sie haben Rückfragen? – Melden Sie sich bei Judith Kerstgens.

weitere Artikel

COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Miss Germany-Podcast T HOCH 6

COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Miss Germany-Podcast T HOCH 6

Wie schafft man es, karrieretechnisch voll durchzustarten? Und was hilft dabei, mit beruflichen Rückschlägen umzugehen? Lara Gonschorowski, Chefredakteurin COSMOPOLITAN, hat im neuen T HOCH 6-Podcast mit…
Corona Cornern

Corona Cornern

„Da wir uns zurzeit nicht draußen treffen können, cornern wir halt digital. Wir wollen darüber sprechen, wie die Gegenwart und die Zukunft unserer Medienwelt aussieht und…
Female Empowerment: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Interview

Female Empowerment: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski im Interview

Sie findet Female Empowerment ausbaufähig und mag keine glattgebügelten Frauenportraits in Magazinen: COSMOPOLITAN-Chefredakteurin Lara Gonschorowski setzt auf authentische Vorbilder für ihre Leser*innen. Warum Lara sich im…