Behind the scenes der Journalistenschule

Annika Paetowt
Annika Paetow, veröffentlicht am 14. Januar 2022
HR Manager Young Professionals

Die Journalistenschule ist das Herzstück unserer journalistischen Nachwuchsförderung. Jedes Jahr werden 20 Schülerinnen und Schüler in allen Facetten des Print- und Digitaljournalismus ausgebildet. Ohne die Unterstützung zahlreicher Menschen aus unserem Haus wäre das nicht möglich, deshalb möchten wir Euch einige der tollen Kolleginnen und Kollegen vorstellen.

Um eine eigene Journalistenschule auf die Beine zu stellen und talentierte journalistische Nachwuchskräfte erfolgreich auszubilden, bedarf es neben engagiertem Teamwork vor allem einer engen unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit. Neben dem Kuratorium der Schule und dem Seminarleiter Dirk Simon unterstützen deshalb tagtäglich viele Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Verlages unsere Schule. Stellvertretend für sie erzählen Annika, Sven, Knud, Markus, Maryanto und Rolf, wie sie die Ausbildung unseres journalistischen Nachwuchses mitgestalten und was sie daran begeistert.

Sven Vogt

Sven ist seit fast 19 Jahren bei der Bauer Media Group und im Personalbereich als HR Leader für die operative Betreuung verschiedener Gesellschaften, für den Konzernbetriebsrat, Konzernbetriebsvereinbarungen sowie für die kaufmännische, technische und journalistische Ausbildung verantwortlich.

Was bedeutet die Journalistenschule der Bauer Media Academy für Dich?

Vor zehn Jahren gehörte ich neben den Kuratoriumsmitgliedern der Schule zu den Ideen- und Impulsgebern: Yvonne Bauer war es eine große Herzensangelegenheit, die journalistische Ausbildung besser, fundierter und attraktiver zu gestalten. Mit der Gründung der Journalistenschule, der Bauer Media Academy, ist uns das sehr gut gelungen und ich begleite seitdem wie ein stolzes Elternteil die weitere Entwicklung.

Sven Vogt, HR Leader

Annika Paetow

Gemeinsam im Team mit Sven  verantwortet Annika den Ausbildungsbereich der Bauer Media Group. Sie startete vor ihrer Tätigkeit als Junior HR Manager Young Professionals als Duale Studentin bei uns im Hause. Ihre Aufgaben umfassen operative und strategische Themen z.B. die Betreuung des Ausbildungsbereichs.

Warum macht es Dir Spaß, ein Teil der Journalistenschule zu sein? 

Die Journalistenschule ist eine Talentschmiede, in der sich unsere Nachwuchskräfte kreativ ausleben und herausfinden können, was ihnen Spaß bereitet. Mir macht es unglaublich viel Freude zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler ihre ersten Schritte in der Medienwelt machen und dann zu leidenschaftlichen Journalistinnen und Journalisten heranwachsen.

Annika Paetow, Junior HR Manager Young Professionals

Knud Kreitz

Knud arbeitet im Team Redaktionelle Systeme als Senior IT-Spezialist, wo er neben Aufgaben wie dem Consulting auch für die Einführung, Schulung und Entwicklung redaktionsinterner Komplettseitenfertigung zuständig ist. Besonders gerne schaut er auf seinen Start bei Bauer vor vielen Jahren zurück. Trotz abgeschlossener Ausbildung musste Knud damals seinen Job in der hauseigenen Reprotechnik noch einmal von vorne lernen. Das war nur durch den großartigen Support seiner Kolleginnen und Kollegen möglich. Die Unterstützung, die Knud als junger Mitarbeiter bei Bauer erfahren durfte, möchte er heute unserem Nachwuchs mitgeben.

Was für eine Funktion hast Du an der Journalistenschule?

Mit viel Kraft engagiere ich mich intensiv in der Journalistenschule, indem ich die Einstiegsschulungen der Layouterinnen und Layouter sowie der Fotoschülerinnen und Fotoschüler betreue. Es ist sehr wichtig, Berufseinsteiger zu befähigen und zu stärken. Sie alle sind wichtiger für unsere Zukunft als jedes Stück Hard- oder Software.

Knud Kreitz, Senior IT Spezialist

Markus Dietsch

Als Stellvertretender Chefredakteur bei den Womens Weeklies (Tina, Bella, Laura, Alles für die Frau und Meins) leitet Markus unter anderem das 20-köpfige Text-Ressort und ist außerdem als Ausbilder für die Entwicklung und Förderung von bis zu drei Stammjournalistenschülerinnen und -schülern pro Jahrgang verantwortlich.

Was bedeutet die Journalistenschule der Bauer Media Academy für Dich?

Die Journalistenschule bedeutet für mich die Zukunft des Unternehmens, sowohl im Printbereich als auch digital und crossmedial. Nur wer den Nachwuchs gezielt auswählt, fordert und fördert, hat im Wettbewerb weiterhin die Nase vorn.

Markus Dietsch, Chefredakteur Womens Weeklies (Tina, Bella, Laura, Alles für die Frau, Meins)

Rolf Gagelmann

Rolf, Head of Market Research Publishing Germany – Editorial & ADVANCE, verantwortet die Marktforschung bei der Bauer Media Group für das deutsche Publishing-Geschäft und gibt an der Journalistenschule Workshops zu unserer Zielgruppenexpertise.

Warum macht es Dir Spaß, ein Teil der Journalistenschule zu sein?

Es macht einfach Spaß, Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten zu vermitteln, wie wichtig gerade in Zukunft die Orientierung an den Bedürfnissen unserer Zielgruppen ist. Als ,Zielgruppenversteher‘ vermitteln wir alle Instrumente, um unsere Leserinnen und Leser und unsere User maßgeschneidert anzusprechen, ihre Bedürfnisse optimal zu erfüllen und sie zudem stets positiv zu überraschen. Die Journalistenschülerinnen und Journalistenschüler bringen oft tolle neue Ideen ein, die wir dann mit unseren Tools verbinden, wobei ein wertvoller Output entsteht, wie z.B. innovative Coveransätze oder neue Perspektiven für Storys.

Rolf Gagelmann, Head of Market Research Publishing Germany – Editorial & ADVANCE

Maryanto Fischer

Neben seinem Job als Chefredakteur von TV Movie.de koordiniert Maryanto die Hospitanzen in der Bauer Xcel und vermittelt Schülerinnen und Schülern das Online-Basiswissen: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Soziale Netzwerke sowie Überschriften / Clickbaiting.  In seiner Onlineredaktion bildet er seit sieben Jahren gemeinsam mit seinem Team Journalistenschülerinnen und Journalistenschüler aus. Diese steigen unmittelbar ins Newsgeschäft ein, schreiben beispielsweise Filmkritiken oder führen Interviews mit deutschen Promis und Hollywoodgrößen.

Was bedeutet die Journalistenschule der Bauer Media Academy für Dich?

An der Journalistenschule mitzuarbeiten ist mir eine Herzensangelegenheit, weshalb ich auch in jedem Jahrgang Stammschülerinnen und -schüler aufnehme. Ich finde es selbstverständlich, junge Leute bei den ersten Schritten in den Job zu begleiten, so wie ich selbst damals das Glück hatte, ältere Kolleginnen und Kollegen zu haben, die mich förderten und forderten.

Maryanto Fischer, Chefredakteur TV Movie.de

Du hast noch weitere Fragen zu unserer hausinternen Journalistenschule? Dann melde Dich gerne bei: Annika Paetow, Junior HR-Manager Young Professionals, via Annika.Paetow@bauermedia.com

Oder schaue Dir unsere Website zur Journalistenschule oder unseren Blogartikel „Die Journalistinnen und Journalisten von morgen“ mit weiteren Informationen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.