COSMOPOLITAN PRIX DE BEAUTÉ 2022 – Wir sprechen mit dem „Liebling der Redaktion“

Janett Schneidert
Janett Schneider, veröffentlicht am 9. Mai 2022

„Was ich nicht essen kann, gebe ich nicht auf meine Haut.“ Mit diesem Qualitätsanspruch stellte ANNEMARIE BÖRLIND-Gründerin Annemarie Lindner bereits in den 50er-Jahren wirksame Naturkosmetik her – und war damit ihrer Zeit weit voraus. Heutzutage ist es für Konsumentinnen und Konsumenten nahezu selbstverständlich, sich mit den Inhaltsstoffen von Produkten und auch mit den Werten von Marken intensiver auseinanderzusetzen. Denn: Schönheit ist schon lange mehr als Optik. Das zeichnet sich auch in der beautyaffinen Leserschaft von COSMOPOLITAN ab:

Unsere Fans – Leserinnen wie Followerinnen – interessieren sich für die Geschichten hinter den Tuben und Tiegeln – sie zählen schließlich zu den größten Beauty-Nerds auf dem Markt. Sie wollen wissen, was genau in ihren Produkten steckt und was diese mit ihrer Haut und ihrem Körper anstellen, aber auch wie nachhaltig Marken wirklich agieren und welche Werte durch eine Brand vertreten werden …

Lara Gonschorowski, Chefredakteurin COSMOPOLITAN

Ein Spiegel der Entwicklungen in der Beautybranche ist der PRIX DE BEAUTÉ by COSMOPOLITAN, der in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben wird. ANNEMARIE BÖRLINDS Hyaluron Augenpads wurden zum „Liebling der Redaktion“ gekürt.

Anlässlich der Auszeichnung haben wir mit Alicia Lindner, Geschäftsführerin von ANNEMARIE BÖRLIND sowie unserer COSMO-Chefredakteurin Lara Gonschorowski über Entwicklungen in der Beautyindustrie und die Verantwortung von Marken gesprochen.

Liebe Frau Lindner, Sie führen das Familienunternehmen und die Marke ANNEMARIE BÖRLIND mittlerweile in der 3. Generation erfolgreich weiter. Seit der Gründung 1959 steht das Unternehmen für Naturverbundenheit und Nachhaltigkeit. Es nahm schon zur damaligen Zeit eine Pioneer-Rolle ein. Wie hat sich die Kosmetikindustrie in den letzten Jahrzehnten entwickelt und welche Rolle spielen Werte wie Nachhaltigkeit für Unternehmen heute?

Alicia Lindner: Ein Teil der konventionellen Kosmetikindustrie wandelt sich gerade vom Saulus zum Paulus. Das ist gut so. Wir unterstützen, wo wir können, um ein gemeinsames Verständnis für nachhaltiges und soziales Wirtschaften zu schaffen. Für viele Unternehmen ist es ein sehr weiter Weg, andere sind schon weiter. Wir sind seit 2016 klimaneutral, andere schaffen das bis zum Jahr 2030 – der Weg muss aber gegangen werden.

Der Wert Nachhaltigkeit als solcher steht auf unserer Werteliste sehr weit oben. Nachhaltigkeit hat aber erst einen Sinn, wenn man der leeren Worthülse konkrete Maßnahmen unterordnet. Bis 2025 bspw. wollen wir klimapositiv werden – also mehr grüne Energie produzieren, als wir brauchen und den Überschuss für andere bereitstellen.

ANNEMARIE BÖRLIND verfolgt mit der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie „Mission 2025“ vier große Nachhaltigkeitsziele in den Bereichen Reduce Carbon, Reduce Waste, Protect People, Protect Nature. Was sind die Kernmaßnahmen, die in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden sollen – und wo stehen Sie aktuell?

Alicia Lindner: Wir haben uns vier große Ziele gesetzt: Reduce Carbon, Reduce Waste, Protect People und Protect Nature. Wenn ich diese einzelnen Ziele durchgehe, dann sind wir bei der CO2-Reduktion schon gut unterwegs. Im Vergleich zu 2019 haben wir bereits ein Viertel CO2 eingespart. Daran hat natürlich auch Corona einen Anteil, denn mehr Mitarbeiter:innen waren im Homeoffice. Das wird ja auch mitberechnet.

Aber auch die ganzen anderen Maßnahmen fangen an zu greifen: die Umstellung der Rohstoffe aus Europa, nachhaltige Materialien. Was Restmüll angeht, sind wir auch sehr gut unterwegs. Da waren wir 2019 noch bei 175 Tonnen, 2020 schon bei nur noch 137 Tonnen und haben 2021 sogar auf 129 Tonnen reduzieren können. Das ist schon eine signifikante Verbesserung. Die Verpackungen bei ANNEMARIE BÖRLIND genügen zunehmend unserem sehr großen Anspruch an Nachhaltigkeit.

Alle neuen Produkte sind im Rahmen der technischen Möglichkeiten nachhaltig konzipiert. Außerdem enthalten sie alle mindestens einen Inhaltsstoff aus einem unserer sozialen Projekte, wodurch wir die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen vor Ort nachhaltig und langfristig verbessern.

Liebe Lara, Dein Team hat den Gewinner in der Kategorie „Liebling der Redaktion“ gekürt. Nach welchen Kriterien wurde der „Liebling der Redaktion“ ausgewählt und in welchen Punkten spiegeln das Gewinnerprodukt und die Marke die Haltung der COSMO-Leserinnen besonders wider?

Lara Gonschorowski: Wir – damit meine ich mich und mein COSMO-Team – kennen die Haltung unserer COSMO-Leserinnen und haben den „Liebling der Redaktion“ im Sinne und auch im Namen unserer Leserschaft ausgewählt – dabei ging es neben einem guten Produkt, das uns und viele Leserinnen begeistert, auch um die Werte einer Marke – denn nur das Produkt zu sehen, reicht heute nicht (mehr). Der bereits beschriebene Wandel in der Kosmetikbranche und in der gesamten Gesellschaft ist auch das, was unsere Leserinnen beschäftigt: Soziale und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, schonend mit Ressourcen umgehen, Mensch und Umwelt achten, aber, um auf Beauty zurückzukommen, auch das Thema Vielfalt. Schönheit ist gerade auf dem Weg sich von Normen und Idealen zu verabschieden: Schönheit ist Gesundheit, Schönheit ist ein gutes Miteinander, Schönheit ist aktives Engagement, sich gegenseitig empowern und unterstützen – Schönheit ist die Zukunft mitzugestalten, eine nachhaltige Zukunft. Diese Art von „Beauty“ verkörpert COSMO – und auch unserer „Liebling der Redaktion. An dieser Stelle nochmal Glückwunsch an das Team von ANNEMARIE BÖRLIND! Das Familienunternehmen war lange ein Hidden Champion und ist mittlerweile ein echter Showrunner als nachhaltige Kosmetikmarke im Premiumsegment. Und zum Produkt: Ganz ehrlich? Die gesamte COSMO-Redaktion inklusive mir vergöttert die Hyaluron Augenpads. Ich bin viel unterwegs – und sie sind immer mit im Gepäck!

Nochmal zurück zum Thema Beauty und Produkt: Neben der Haltung von Unternehmen und Marken spielen – wie anfangs angerissen – auch Inhaltsstoffe und das Thema Gesundheit eine große Rolle. Dabei gilt: Jeder Körper und jeder Hauttyp sind anders. Das richtige Produkt zu finden ist für den Laien bei der Vielzahl an Angeboten daher nicht immer einfach. Wie finden sich die Konsumentinnen und Konsumenten im Beauty-Dschungel zurecht?

Alicia Lindner: Hier setzen wir bewusst auf unseren Kundenservice und unsere Beauty Consultants, die in den Geschäften vor Ort unterwegs sind. Unseren Kundenservice erreicht man auf vielen verschiedenen Wegen. Ob per WhatsApp, Telefon, Facebook Messenger oder per Mail kann man ausführlich und hauttypgerecht beraten werden. Durch den Versand kostenloser Testmuster bieten wir unseren Kund:innen die Möglichkeit vor dem Kauf der Originalgröße, die Produkte ausführlich zu testen.

Lara Gonschorowski: Meine Antwort für Guideance und Orientierung im Beauty-Segment? Gan klar! Wir! COSMO! COSMOPOLITAN hat Beauty in ihrer DNA  – wir inspirieren, informieren und „beraten“ unsere Leserinnen, Userinnen und Followerinnen, die allesamt echte Beauty-Nerds sind. Wir wissen was unseren Leserinnen gefällt – aber natürlich wollen wir sie auch aus ihrer „Filterbubble“ holen und zeigen was der Beautymarkt für sie zu bieten hat: Was lohnt es auszuprobieren? Was gibt es spannendes Neues? Was geht immer? – Dabei koppeln wir Beauty immer mehr mit Gesundheitsthemen zu Inhaltsstoffen, Hauttypen und Co. – denn wie bereits eingangs erwähnt: Dieser Aspekt ist unseren Leserinnen sehr wichtig und wird in Zukunft auch weiter an Relevanz gewinnen!

PRIX DE BEAUTÉ 2022: Lara Gonschorowski, Alicia Lindner, Jochen Schropp (v. l.) | ©COSMOPOLITAN Prix de Beauté (Niklas Marc Heinecke, Tim Fulda)

PRIX DE BEAUTÉ: Das sind die Gewinner 2022 im Überblick – Herzlichen Glückwunsch!

Gewinner Fachjury-Voting
Gesichtspflege:
Parfums Christian Dior
Capture Totale Super Potent Eye Serum

Anti-Aging:
Caudalie
Resveratrol Lift Kaschmir Creme

Körperpflege:
DRUNK ELEPHANT
Sugared Koffie Almond Milk Scrub

Grooming:
Montblanc
Explorer Ultra Blue

Haarpflege:
John Frieda
Rehab + Revive

#support (neu!):
Douglas
Kampagne: LET’S DO BEAUTIFUL

Produktdesign (Dekorative Kosmetik Luxus):
Hermès
Rose Hermès

Gewinner Redaktions-Voting
Liebling der Redaktion:
ANNEMARIE BÖRLIND – Natural Beauty
HYALURON AUGENPADS

Gewinner Leserinnen-Voting
Duft Damen Luxus:
Shiseido
Ginza Eau de Parfum

Green Beauty:
ARTDECO
Green Couture

Duft Damen Premium:
4711 Acqua Colonia Intense
4711 Acqua Colonia Intense Refreshing Lagoons of Laos

Dekorative Kosmetik Premium:
Maybelline New York
Lash Sensational Sky High

Dekorative Kosmetik Luxus:
GUERLAIN
TERRACOTTA ORIGINAL BRONZING POWDER

Haarstyling:
PARSA Beauty
Wet & Dry

All Time Favourite (neu!):
Giorgio Armani
Luminous Silk Foundation

 

Weitere Informationen zum PRIX DE BEAUTÉ by COSMOPOLITAN: https://prixdebeaute.de/

Sie haben Rückfragen? Melden Sie sich gern bei Katrin Hienzsch oder Janett Schneider